Bürgerbus Wendlingen am Neckar
Bürgerbus Wendlingen am Neckar

Sonderfahrten zum Weihnachtsmarkt ein voller Erfolg

 

Über 60 Fahrgäste nutzten anlässlich des diesjährigen Weihnachtsmarktes unseren erstmalig eingerichteten Sonderfahrplan. Der Bus fuhr am Donnerstag und Freitag abends jeweils bis 21.14 Uhr seine gewohnten Strecken. Ganz herzlichen Dank an Norbert Grossmann und Jürgen Steffen für die Fahrdienste.

Manfred Schulz mit Fred Schuster und Fahrer Hermann Baumann

Manfred Schulz 10.000ster Fahrgast in diesem Jahr

Am Montag, den 27.10.2014 konnten Fred Schuster und Jürgen Steffen vom Leitungsteam des Bürgerbusses den 10.000sten Fahrgast im Jahr 2014 begrüßen. Um 9.08 Uhr bestieg Manfred Schulz aus der Seestraße an seiner Stammhaltestelle Fabrikstraße den Bürgerbus. Nachdem sein Rollator verstaut war, überreichte ihm Fred Schuster einen Blumenstrauß und eine 10er-Karte und grautulierte ihm im Namen des ganzen Busfahrerteams. Manfred Schulz fährt regelmäßig mit dem Bus in die Stadt. Neben dem Einkaufen stehen vor allem Arztbesuche auf dem Programm.

Kaputt... putt... putt...

 

Mittwoch, der 8. Oktober 2014, 11 Uhr, Wendlingen, Albstraße - ein weißer Kleinbus fährt in die Haltestelle Stadtmitte ein. Am Steuer ein jugendlicher Heißsporn mit der Lizenz zum Fahren. Plötzlich verstummt das sonore Summen des Achtzylinders. Kolbenfresser? Nein, der Motor springt wieder an, aber - kein Gang ist verfügbar. Notmaßnahmen laufen an. Der Katastrophenmanager der Stadtverwaltung ordert Taxi, Mitarbeiter und zum Schluß den Abschleppdienst.

 

Eine Woche später: der Kleinbus ist wieder im Betrieb. Was war geschehen?

 

So oder so ähnlich würde sicherlich ein Schriftsteller die Situation beschreiben. In dürren Worten: das Busle hatte einen Kupplungs- und Getriebeschaden, besser: der elektro-hydraulische Antrieb war undicht und die Schmierung hatte sich in der Mischung mit dem Getriebeöl zu einem harten Klumpen gewandelt. Bewegung unmöglich. Folgen: 1 Woche Betrieb mit 9sitzigen Kleinbussen vom Autohaus Deininger, 70 Fahrgäste weniger, neue Erkenntnisse: die Qualität unseres Bussles macht's.

Bürgerbus Landesverband gegründet

 

proBürgerBus Baden-Württemberg, so firmiert künftig die Landesorganisation der Bürgerbusse in unserem Bundesland - übrigens nach NRW und Niedersachsen der dritte Landesverband der sich gegründet hat. 17 Gründungsmitglieder - unter ihnen auch Wendlingen am Neckar - schlossen sich am 14. September 2014 in Uhingen zum Interessenverband zusammen. Erster Präsident ist der Geislinger Landtagsabgeordnete Sascha Binder. Und Wendlingen ist so etwas wie ein Nabel der Bürgerbuswelt in Baden-Württemberg. Neben der Geschäftsstelle sitzt hier auch der neue Geschäftsführer (Fred Schuster) und die Pressereferentin (Christa Ansel - allen bekannt als Redakteurin der Wendlinger Zeitung). Packen wir's an. Im Bild Landesverkehrsminister Winfried Hermann und Präsident Sascha Binder im erklärenden Gespräch mit Jürgen Steffen in unserem Fahrzeug.

Johannes Franzke mit Fahrer Tilo Lorenz im Dezember 2013

Johannes Franzke verstorben

 

In der vergangenen Woche verstarb unser treuer Stammmitfahrer Johannes Franzke. Nach einem Sturz zuhause konnte er sich nicht mehr erholen. Wir verlieren mit ihm einen begeisterten Nutzer und Fan unseres Bürgerbusses. Dies dokumentierte mit seiner Fahrkartensammlung: jede Fahrkarte wurde von ihm akribisch in einen Ordner eingeklebt. Selbst aus dem Krankenhaus meldete er sich noch und entschuldigte sich dafür, dass er die nächste Zeit nicht mit dem Bus fahren könne. Wir werden ihn als angenehmen und treuen Fahrgast der ersten Stunde in Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

10 Jahre Bürgerbus Bad Krozingen

Mit einer kleinen Abordnung folgten wir am vergangenen Wochenende der Einladung des zweitältesten Bürgerbus-Projekts unseres Landes. Fred Schuster und Hans Blumenstock überbrachten dem fahrgaststärksten Bürgerbus (90.000 Fahrgäste/Jahr) die Glückwünsche und ein kleines Geschenk. Mit einem Bürgerbuskorso (insgesamt 9 Busse waren vor Ort) legten wir zeitweilig den gesamten Ort lahm.

Die Bänke kommen

 

Dem Wunsch zahlreicher Fahrgäste nach Sitzmöglichkeiten an den Haltestellen wird nun schrittweise entsprochen. Durch das Engagement von Fahrern, Sponsoren, Einzelhändlern und Handwerkern werden nun dort, wo es vom Platz her möglich ist, erste Bänke aufgestellt. Die Bürgerbusbänke erkennt man am hellgrünen Anstrich. Die erste Bank, gestiftet von der Fa. Blumen-Eppinger, steht schon seit einigen Wochen an der Haltestelle Friedhof Wendlingen. Seit vorgestern nun steht die zweite Bank, ein handwerkliches Gemeinschaftsmeisterwerk von Gerhard Maier und Jürgen Steffen, an der Haltestelle Lindengasse im Zentrum von Unterboihingen. Weitere Bänke, gestiftet von der Fa. Haufe und von den Fahrerinnen und Fahrern des Bürgerbusses sowie von der Stadt Wendlingen am Neckar werden in den kommenden Tagen und Wochen u.a. an der Haltestelle Stadtmitte sowie am Friedhof Unterboihingen und am Einkaufszentrum Unterboihinger Straße aufgestellt. Natürlich stehen die Bänke allen Rastenden zur Verfügung.

Handbus Bürgerbus Brandenburg

Bürgerbus Handbuch in Brandenburg

Eine sehr interessante Ausarbeitung des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg VBB erreichen Sie über den nebenstehenden Link. Anders als unser Fahrerhandbuch geht es im sogenannten "Handbuch Bürgerbus" vor allem um eine Handreichung für den Aufbau von Bürgerbussen.

Landestreffen der Bürgerbusse in Baden-Württemberg

 

Seit einigen Jahren treffen sich einige Bürgerbusvereine im Großraum Stuttgart zu informellen Erfahrungsaustauschen. Jetzt fand in Wendlingen am Neckar zu ersten Mal ein Treffen in einem deutlich größerem Rahmen statt. Bürgerbusse von Plankstadt (Nordbaden) über Boxberg (Nordwürttemberg) und Breisach (Südbaden) bis Pfullingen (Nordwürttemberg) waren angereist. Bürgermeister Steffen Weigel und Fred Schuster vom Bürgerbus Wendlingen am Neckar konnten 20 Bürgerbusprojekte begrüßen, die anschließend neben einem intensiven Erfahrungsaustausch vor allem auch über die Gründung eines Landesverbandes berieten. Dieser soll nun am 14.9.2014 im Uditorium in Uhingen gegründet werden.

Auch ein möglicher "Frontmann" stellte sich vor. Der Landtagsabgeordnete Sascha Binder aus Geislingen, Mitglied im Verkehrsausschuss des Landtages sieht die Bürgerbusidee und ihre verstärkte Förderung aufgrund seiner Erfahrungen im Landkreis Göppingen als wichtige Aufgabe, der er sich gerne stellen möchte.

Unsere Partner

Link zum Bürgerbus-Wiki-Portal
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtverwaltung Wendlingen am Neckar